Kapellenhof 6A, 91207 Lauf an der Pegnitz

Am Tag Ihrer MPU stehen Sie auf dem Prüfstand. Das klingt unangenehm, die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung ist jedoch durch gezieltes Training entspannt zu meistern. Was erwartet Sie genau?

Prinzipiell zielt die medizinisch-psychologische Untersuchung auf zwei Themengebiete:
  • mit allgemeinen Fragebögen zu Lebenslauf und gesundheitlichem Befinden
  • mit spezifischen Fragebögen zum individuellen MPU-Anlass
Außerdem werden verschiedene Fähigkeiten getestet, die für den Führerschein relevant sind:
Motorrad. Abbildung Medizinisch-Psychologische-Untersuchung.
Motorrad. Abbildung zur Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung.
  • Wahrnehmung
  • Reaktion
  • Konzentration
Weiterer Bestandteil sind medizinische Untersuchungen
  • allgemeine Untersuchung (körperlich und neurologisch)
  • anlassbezogene Untersuchung
  • Labortests
  • ärztliches Gespräch
schließlich folgt das psychologische Gespräch
  • Allgemeiner Teil zur Person und zum Lebenslauf
  • Anlassbezogener Teil
  • Zusammenfassendes Gespräch über die Ergebnisse

Um zum Thema Medizinisch-Psychologische-Untersuchung auf dem Laufenden zu bleiben und keine Neuigkeiten zu verpassen, folgen Sie uns auf Facebook.

Informationen zu anderen Bereichen der MPU, wie z.B. Abstinenz, finden Sie hier.