Kapellenhof 6A, 91207 Lauf an der Pegnitz

MPU – Gründe, Kosten, Vorbereitung, Ablauf

Du musst zur MPU? Wir erklären dir Gründe für die MPU, den Sinn, voraussichtliche Kosten, den Ablauf und den Vorteil einer MPU Vorbereitung...
way-g7657db784_1920

MPU – Was ist das? Wie teuer wird’s? Alles nur Schikane?

Wurde dein Führerschein vom Gericht oder der Führerscheinstelle eingezogen? Oder hast du ihn sogar freiwillig abgegeben? Wenn Menschen plötzlich ohne Führerschein dastehen, befinden sie sich in einer schwierigen Situation. Meist ändert sich das Leben radikal. Betroffen sind der Arbeitsplatz, die Familie, Urlaube und auch Treffen mit Freunden. Da drängen sich schnell Fragen auf: Wie bekomme ich meinen Führerschein wieder? Wann darf ich wieder Auto fahren? Muss ich zur MPU? Gibt es eine MPU Vorbereitung? 

  • Idiotentest? Was ist die MPU eigentlich? 
  • Welche Gründe gibt es für die MPU? 
  • Was kostet die MPU? 
  • Warum gibt es die MPU? 
  • Warum ist eine professionelle MPU Vorbereitung wichtig? 
  • Was passiert bei der MPU? 

 

Idiotentest? Was ist die MPU eigentlich?  

MPU ist die Kurzform für Medizinisch-Psychologische Untersuchung. Die Bezeichnung “Idiotentest” ist sehr abwertend und hat nichts mit der Realität der MPU zu tun. In der Regel entscheidet die Führerscheinstelle über eine MPU. Diese wird nur in begründeten Fällen angeordnet: Wenn die Behörde Zweifel an der charakterlichen oder körperlichen Fahreignung hat und davon ausgeht, dass man eine Gefahr für den allgemeinen Straßenverkehr darstellt. Ein Gutachter entscheidet, wie hoch das Risiko ist, dass der Betroffene noch einmal im Straßenverkehr auffällig wird. Jeder Klient hat die Möglichkeit, eine MPU Vorbereitung zu besuchen.  

Welche Gründe gibt es für die MPU?  

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb man zur MPU muss: 

  • Fahrzeugführung im Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss (mehr als 1,6 Promille)  
  • wiederholtes Fahren unter Alkoholeinfluss (auch unter 1,1 Promille) 
  • Fahrzeugführung im Straßenverkehr unter Einfluss von Betäubungsmitteln 
  • Drogen- oder Alkoholabhängigkeit, Betäubungsmittelkonsum 
  • wiederholte Verstöße gegen Verkehrsvorschriften 
  • wiederholte Auffälligkeiten in der Probezeit 
  • Straftaten, die im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr stehen oder im Zusammenhang mit der Kraftfahreignung (z.B. hohes Aggressionspotenzial) 
  • körperliche/psychische Erkrankungen, die eine Beeinträchtigung im Straßenverkehr darstellen 

Zu Fahrzeugen zählen in den oben genannten Fällen übrigens nicht nur Autos und Motorräder, sondern auch Fahrräder. In manchen Fällen ist neben der MPU noch ein Abstinenznachweis notwendig. 

Was kostet die MPU?  

Die Gesamtkosten für die MPU variieren und hängen von verschiedenen Faktoren ab: Begutachtungsstelle, Untersuchungsgrund, MPU Vorbereitung. Die Gebühren für die reine Untersuchung legt die Begutachtungsstelle fest. Diese liegen im Schnitt bei 550 €. Bei Alkohol- und Drogendelikten kommen häufig noch die Kosten für einen Abstinenznachweis hinzu. Diese liegen zwischen 180€ und 900 €. Das hängt von der Analyseart, der zu überprüfenden Substanz und der Abstinenzdauer ab. Hinzu kommen alle Kosten, die mit der Antragstellung und Aktenbeschaffung zu tun haben. Ein besonderer Posten, der jedoch unerlässlich ist, um eine MPU erfolgreich zu durchlaufen, ist die MPU Vorbereitung. Die Preise variieren hier je nach Anbieter. Wir bieten die komplette MPU-Vorbereitung für 1130,50 € an.   

Warum gibt es die MPU?  

Der Begriff MPU sorgt bei vielen Betroffenen für Verunsicherung. Das liegt zum einen an Gerüchten und der irreführenden Bezeichnung „Idiotentest“. Verbunden damit sind auch Existenzängste bei den Betroffenen, wenn sie mit der Gefahr konfrontiert werden, die MPU nicht zu bestehen. Dabei ist die MPU weder eine Strafe noch Schikane oder Geldschneiderei. Vielmehr soll individuell festgestellt werden, ob von dem Verkehrsteilnehmer eine erhöhte Gefahr für andere ausgeht. Aus Studien weiß man, dass bei bestimmten Auffälligkeiten (z.B. Trunkenheitsfahrten) eine hohe Wiederholungsgefahr besteht. Die MPU stellt also das Problembewusstsein des Probanden fest und prüft seine Fähigkeit, sein Verhalten zu verändern. Gerade dieser wichtige Aspekt einer Verhaltensänderung ist zentraler Bestandteil einer guten MPU Vorbereitung. 

Warum ist eine professionelle MPU Vorbereitung wichtig?  

Viele Klienten versuchen, auf dem einfachsten Weg die MPU-Hürde zu meistern. Entweder suchen sie einen Anwalt auf, um die MPU noch abzuwenden. Oder sie gehen direkt ins Labor, um ein Abstinenzprogramm zu starten. Vielleicht wird im Bekanntenkreis noch Rat gesucht. Schließlich wird das Internet zurate gezogen. Wenn sich die Klienten mit der MPU abgefunden haben, kaufen sich einige vielleicht noch einen Ratgeber. Spätestens jetzt wird den meisten klar, dass die MPU doch komplexer als erwartet ist. An dieser Stelle machen sie sich dann auf die Suche nach einer qualifizierten MPU Vorbereitung. Und das ist gut so: Beim ersten Mal fallen etwa die Hälfte Probanden durch die MPU. Mit einer gezielten MPU Vorbereitung kann man diese Quote deutlich verbessern.   

Was passiert bei der MPU?  

Am Tag der MPU steht der Klient auf dem Prüfstand. Das klingt unangenehm, ist jedoch durch gezieltes Training zu meistern. Was erwartet einen genau? 

Es werden drei theoretische Blöcke behandelt: 

  • allgemeine Fragebögen zum Lebenslauf 
  • allgemeine Fragebögen zum gesundheitlichen Befinden 
  • Fragebögen zum persönlichen Untersuchungsanlass 

Außerdem erfolgen verschiedene Tests, die für die Fahreignung relevant sind: 

  • Wahrnehmung 
  • Reaktion 
  • Konzentration 

Hier finden Sie kostenlos 4 verschiedene MPU-Online-Tests: https://mputraining.de/mpu-online-tests/

Danach erfolgt eine medizinische Untersuchung: 

  • allgemeine Untersuchung (körperlich und neurologisch) 
  • anlassbezogene Untersuchung 
  • Labortests 
  • ärztliches Gespräch 

Zum Schluss kommt das psychologische Gespräch: 

  • allgemeiner Teil zur Person und zum Lebenslauf 
  • anlassbezogener Teil (Fragen zur Tat, zur Entwicklung, zur Veränderung, zu Stabilisierung und Vermeidung) 
  • zusammenfassendes Gespräch über die Ergebnisse 

Um die MPU zu bestehen, müssen in allen Teilen positive Ergebnisse erzielt werden. Eine gezielte MPU Vorbereitung begleitet die Klienten über alle Phasen der MPU hinweg bis zur MPU Prüfung.   

wer sind wir

Wir sind selbst Vollzeit praktizierende Therapeuten und Coaches, haben viele Ausbildungen bzw. Studieninhalte konzipiert und erlebt, die teils fundiert und praxisnah, teils aber auch an der Praxis vorbei konzipiert wurden. Uns ist es ein Anliegen aus der Praxis für die Praxis zu agieren und zu lehren. Weitere Aus- und Fortbildungsangebote finden Sie auch unter: www.seminare-psychotherapie.de