Kapellenhof 6A, 91207 Lauf an der Pegnitz

Probleme mit der Abstinenz?

Mit guten Vorsätzen ins neue Jahr gestartet? Wie du damit nicht scheiterst:
Foto einer verzweifelten Frau mit einem Weinglas in der Hand

PROBLEME MIT DER ABSTINENZ?

»Das war mein letzter Rausch!« »Keinen Kater mehr riskieren!« »Jetzt schaffe ich den Alltag ohne Substanzen!« »Ja zur Abstinenz!« »Ab in die MPU!« …aber mit jedem Wochenende wird es schwieriger und innerlich hast du’s schon wieder al Acta gelegt?

Was ist das für ein Phänomen mit den geplatzten Vorsätzen? Auch 2023 starteten viele Menschen mit guten Absichten und großen Zielen. Manche haben das schon jetzt wieder aufgegeben. Warum?

Einige der häufigsten Gründe sind mangelnde Motivation, Zeitmangel und unrealistische Ziele.

Um erfolgreich Vorsätze im neuen Jahr umzusetzen, ist es hilfreich,

  • sich konkrete und erreichbare Ziele zu setzen
  • Zwischenziele einzuplanen
  • einen Plan zu erstellen, um diese Ziele langfristig zu erreichen
  • sich Unterstützung z.B. von Freunden und Familie zu suchen – Achtung: Beim Thema Abstinenz ist die Begleitung durch Fachleute kostbar
  • sich selbst Zeit zu geben & geduldig mit sich zu sein
  • sich Rückschritte & Rückschläge zu verzeihen und sie nicht zum Anlass zu nehmen, aufzugeben
  • Vorsätze als Prozess zu betrachten, nicht als einmalige Aktion, die beim ersten Ansatz erfolgreich sein muss
  • sich gut zu informieren, was zum Erreichen des Zieles beachtet werden sollte

Übrigens: Abstinenz, oder das Verzichten auf bestimmte Verhaltensweisen oder Substanzen, ist eine Herausforderung! Gut, dass du dich dem stellst – das ist der erste wichtige Schritt

Entzugserscheinungen, Rückfälle und psychische Probleme werden auf diesem Weg vermutlich eine Rolle spielen. Entzugserscheinungen können von körperlichen Symptomen wie Schmerzen und Unwohlsein bis hin zu psychischen Symptomen wie beispielsweise Angst und Depression reichen. Fasse das ins Auge. Lass Dich davon nicht abschrecken oder einschüchtern. Hol Dir lieber Hilfe von Fachleuten, Selbst-Hilfegruppen und umgib Dich unbedingt mit Leuten, die Dich ermutigen oder Ähnliches vor haben. Menschen, die kein Verständnis für deine neuen Wege haben, werden dich vermutlich von ihnen abbringen.

Dass du dich überhaupt auf den Weg machst, zeichnet dich aus!

Warum willst du raus aus deinem bisherigen Lebensstil? Wenn der Nutzen des Neuen kostbar genug ist, wirst du auch den Weg dahin meistern.

Seit mehr als 10 Jahren begleiten wir Klienten erfolgreich beim langfristigen Umsetzten von neuen Lebenswegen, die zum Beispiel eine höhere Lebensqualität nach sich ziehen. Nahezu 99% unserer Klienten bekommen ein positives MPU-Gutachten. Informiere dich jetzt, ob wir konkrete Infos für dich haben, die dir den Weg weisen oder dich sogar weiterführend unterstützen können.

Schreib und einfach eine E-Mail
oder ruf direkt an – wir beraten dich kostenlos!

#gernAnDeinerSeite